sonnenBatterie Display

sonnen ist weltweiter Marktführer für Energiespeichersysteme und mit der Technologie auch in den eigenen Reihen ganz weit vorne. So ist es dem Besitzer einer sonnenBatterie möglich, relevante und aktuelle Daten der Batterie über das eingebaute Display abzurufen. skvint entwickelte hierfür ein neues Interface des Batteriedisplays.

sonnen gestaltet eine tri-funktionale Verwaltung und Steuerung der sonnenBatterie. Somit kann der User seine Einstellungen über das Display, das Kundenportal oder die App von sonnen verwalten.

www.sonnenbatterie.de



Immer auf dem aktuellen Stand.

Auf der Vorderseite des Steuerschrankes der sonnenBatterie (Abbildung eco 8.0) befindet sich das Display, über welches der aktuelle Ladezustand der Batterie abgelesen werden kann. Ebenso kann der Besitzer einer sonnenBatterie einsehen, ob sich die Batterie im Lade- oder Entlade-Zustand befindet.



Am Puls der Energie.

Unter dem Menüpunkt »Energiefluss« findet der User den Ist-Zustand der momentanen Energieverteilung. Das Pulsieren symbolisiert dabei die Stromquelle. Je nach Stärke des Energieverlaufes fließt diese vom Produzenten zum Empfänger. Die sonnenBatterie zeigt dabei zwei Zustände: entweder den hier angezeigten grünen Zustand, der für »entladen« steht, oder den »roten« Zustand, bei dem die Energie in den Akku der sonnenBatterie eingespeist wird.


Herr der sonnenBatterie.

Unter »Einstellungen« werden alle für die Batterie und das Display relevanten Regulierungen von Backup bis Sprache vorgenommen. Das »Backup« ist dabei ein variabler Menüpunkt, um auch für instabile Netzwerke, wie z. B. in Amerika, eine Autarkie mit der sonnenBatterie zu garantieren.

Immer auf dem aktuellen Stand.

Auf der Vorderseite des Steuerschrankes der sonnenBatterie (Abbildung eco 8.0) befindet sich das Display, über welches der aktuelle Ladezustand der Batterie abgelesen werden kann. Ebenso kann der Besitzer einer sonnenBatterie einsehen, ob sich die Batterie im Lade- oder Entlade-Zustand befindet.



Am Puls der Energie.

Unter dem Menüpunkt »Energiefluss« findet der User den Ist-Zustand der momentanen Energieverteilung. Das Pulsieren symbolisiert dabei die Stromquelle. Je nach Stärke des Energieverlaufes fließt diese vom Produzenten zum Empfänger. Die sonnenBatterie zeigt dabei zwei Zustände: entweder den hier angezeigten grünen Zustand, der für »entladen« steht, oder den »roten« Zustand, bei dem die Energie in den Akku der sonnenBatterie eingespeist wird.

Herr der sonnenBatterie.

Unter »Einstellungen« werden alle für die Batterie und das Display relevanten Regulierungen von Backup bis Sprache vorgenommen. Das »Backup« ist dabei ein variabler Menüpunkt, um auch für instabile Netzwerke, wie z. B. in Amerika, eine Autarkie mit der sonnenBatterie zu garantieren.